Als Rolf Gerber anfangs der Siebzigerjahre unseren Firmensitz an der Berchtoldstrasse 37 erwerben konnte, wurde dieser den damaligen Firmenbedürfnissen entsprechend umgebaut.

Seither wurden immer wieder kleinere Umbauten hauptsächlich im Werkstatt- und Lagerbereich getätigt. Die Büroräumlichkeiten wurden nur in technischer Hinsicht für Telefon und EDV erweitert und ein- bis zweimal die Bürogarnituren ersetzt.

  1. Im vorderen Hausteil des Erdgeschosses haben wir das Büro von Roman von Rohr aufgehoben, um mehr Platz für unsere Damen zu gewinnen und um unseren Kunden einen attraktiven Empfang gestalten zu können. Als Erinnerung an «alte Zeiten» haben wir den antiken Tisch mit Lederstühlen zum kurzen Verweilen beibehalten und das «legendäre Museum» in die Empfangstheke integriert. Nebst Tageslicht erhellen LED-Downlights und LEDSpots die Aufenthaltszone. Roman von Rohr wechselte in das ehemalige, frisch renovierte Projektleiterbüro.
     
  2. Im Obergeschoss haben wir die bestehende Küche ersetzt, ausgerüstet mit Kaffeemaschine, Kühlschrank und vielen Verstauungsmöglichkeiten, um den stilvollen Ort als neues Sitzungszimmer zu nutzen. Die moderne Farbkombination unterstützt von LED-Unterschrank-, LED-Sockel und LED-Pendelleuchten sowie LED-Spots lässt den Raum grösser wirken, als er eigentlich ist. Praktisch auch der Hochtisch, der zum Sitzen wie auch zum Stehen einlädt.
     
  3. Auch im Obergeschoss ist ein neues, helles Grossraumbüro für unsere Projektleiter entstanden. Hierfür mussten Rolf und Thomas Gerber ihre bisherigen Büros aufgeben. Für die beiden Herren entstanden neben dem Sitzungszimmer zwei neue Einzelbüros. Marcel Burkhalter wechselte in das ehemalige, neu renovierte Büro von Rolf Gerber. Wie man auf dem Bild sieht, sind alle Büros lichtdurchflutet. Über eine tageslichtabhängige Steuerung werden die LED-Lightfields nach Helligkeitsbedarf automatisch gesteuert. Sämtliche Arbeitsplätze verfügen über BKS-MMC-3000-Anschlüsse, um die EDV- und Telefonanlage optimal nutzen zu können.